Geschichte, Auftrag, Struktur

Denkmalförderung

Wichtiger Hinweis

Eine neue VwV Denkmalförderung ist am 28.11.2019 in Kraft getreten. Aus diesem Grund werden die Informationen zu den Zuwendungsmodalitäten auf dieser Seite aktuell überarbeitet!

Zuwendungen des Landes

Sie sind Eigentümerin bzw. Eigentümer eines Kulturdenkmals oder wollen ein denkmalgeschütztes Gebäude erwerben oder haben sogar eines geerbt? Dann haben Sie nicht nur ein Objekt mit einem monetären Wert erworben. Kulturdenkmale sind Geschichtszeugnisse mit Erinnerungswert für eine Gemeinde, eine Region oder sogar das ganze Land. An ihrer Erhaltung besteht ein öffentliches Interesse. Ihr Schutz hat in Baden-Württemberg Verfassungsrang. Eigentümerinnen bzw. Eigentümer und Besitzerinnen bzw. Besitzer sind verpflichtet, das Kulturdenkmal im Rahmen des Zumutbaren zu erhalten und pfleglich zu behandeln (§ 6 Denkmalschutzgesetz).


Als eines von wenigen Bundesländern unterstützt das Land Baden-Württemberg im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel seit über 40 Jahren Denkmaleigentümerinnen bzw. Denkmaleigentümer in ihrer Unterhaltungspflicht. So können Sie als Eigentümerin bzw. Eigentümer, als Besitzerin bzw. Besitzer oder als Bauunterhaltspflichtige bzw. Bauunterhaltspflichtiger Zuwendungen für Maßnahmen an Ihrem Kulturdenkmal beantragen. Ein Rechtsanspruch auf Gewährung einer Zuwendung besteht allerdings nicht. Zusätzlich können Sie auf eine kostenlose fachliche Beratung in Erhaltungs-, Bau-, und Förderfragen und zahlreiche Spezialkompetenzen des Landesamtes für Denkmalpflege zurückgreifen.

Weitere finanzielle Hilfen

Neben der staatlichen Denkmalförderung unterstützen die Deutsche Stiftung Denkmalschutz und die Denkmalstiftung Baden-Württemberg Eigentümer und Besitzer bei der Erhaltung und Pflege ihrer Kulturdenkmale. Beide Stiftungen werden vor allem dort tätig, wo die staatliche Denkmalpflege nicht oder nur eingeschränkt helfen kann. Darüber hinaus wird ein besonderes bürgerschaftliches Engagement unterstützt.

 

Die Stiftungen werden bei ihren Entscheidungen über die Förderanträge durch die Landesdenkmalpflege fachlich beraten, besonders hinsichtlich einer Förderwürdigkeit und -dringlichkeit. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Landesamt für Denkmalpflege.

 

Der Bund engagiert sich ebenfalls für den Denkmalschutz. Er hat dabei insbesondere die national wertvollen Kulturdenkmale im Blick. Mit seinen Förderungen ergänzt er das Engagement der Bundesländer, die wegen der föderalen Struktur in Deutschland vorrangig für den Denkmalschutz zuständig sind.

 

Sowohl bei dem auf Dauer angelegten Denkmalpflegeprogramm als auch bei den verschiedenen Sonderprogrammen der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) erfolgt die Beratung und Koordinierung durch das Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Landesamt für Denkmalpflege.

Steuerliche Erleichterungen

Neben der unmittelbaren Förderung durch Zuwendungen ist die Erhaltung von Bau- und Kulturdenkmalen unter bestimmten Voraussetzungen auch steuerlich begünstigt (§§7i, 10f, 10g und 11b Einkommensteuergesetz (EStG). Ergänzende Informationen sind in den Bescheinigungsrichtlinien - Denkmalschutz und in einem Merkblatt des Wirtschaftsministeriums enthalten.

 

Die Steuervergünstigungen können durchaus zu höheren finanziellen Entlastungen bei Erhaltungs- und Sanierungsmaßnahmen führen als eine Förderung.

 

Um steuerliche Vergünstigungen nach den §§ 7i, 10f und 11b EStG in Anspruch nehmen zu können, müssen Sie Ihrem Finanzamt eine besondere Bescheinigung der unteren Denkmalschutzbehörde (Gemeinde oder Landratsamt) vorlegen. Die Bescheinigungen nach § 10g EStG werden durch das Landesamt für Denkmalpflege erteilt. Die Bescheinigungen gelten als Nachweis für die Denkmaleigenschaft und die Erforderlichkeit der Aufwendungen.

 

Über weitere steuerliche Vergünstigungen, beispielsweise bei der Erbschafts- und Schenkungssteuer oder der Grundsteuer informieren die zuständigen Finanzbehörden.

    Adresse Antragstellung

    Landesamt für Denkmalpflege

    im Regierungspräsidium Stuttgart

    Berliner Straße 12

    73728 Esslingen a.N.

    Kontakt