Ausstellung

THE hidden LÄND – Wir im ersten Jahrtausend (Große Landesausstellung)

- 26.01.25

Konzeptzeichnung Große Landesausstellung THE hidden LÄND

Das erste Jahrtausend ist eine Zeit großer Umbrüche: Das römische Weltreich und sein Untergang bestimmen das Leben in Europa, es folgen neue Reiche, neue Herrscher und mit dem Christentum eine neue Religion.

Für das Land, das wir heute Baden-Württemberg nennen, kennen wir Namen und Begriffe wie Römer, Franken, Alamannen, Schwaben oder Kaiser, Herzogtum und Kirche. Aber was bedeuten sie für das Leben vor über tausend Jahren? Wer waren die Menschen, die uns vorangegangen sind? Was prägte ihr Zusammenleben im Großen wie im Kleinen?

Die Archäologie sucht Antworten darauf. Sie untersucht die Spuren in dem Boden, auf dem wir stehen: in vergangenen Friedhöfen und Siedlungen, in ersten Gotteshäusern unter unseren Kirchen und den uralten Straßen, die unsere Landschaft durchschneiden … – sie lassen uns entdecken, wie nahe oder fremd uns die Menschen des ersten Jahrtausends sind.

Die Große Landesausstellung wird vom Archäologischen Landesmuseum Baden-Württemberg (alm) in Kooperation mit dem Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg durchgeführt.

 

www.thehiddenlaend.de

 

 

Veranstalter

Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart

Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg

Veranstaltungsort

Kunstgebäude Stuttgart

Schlossplatz 2

70173 Stuttgart

Zur Routenplanung auf Open Street Map