Publikationen und Service

Veranstaltung

Ortsgespräch: Haus auf der Alb. Kleinod des Neuen Bauens in Bad Urach

Haus auf der Alb bei Bad Urach.

Erstmals lädt die Landesdenkmalpflege in diesem Jahr zum Tag für Ortsgespräche in vier Denkmalbaustellen ein. Ziel der neuen Veranstaltungsreihe ist es, gemeinsam mit Denkmaleigentümern, beteiligten und interessierten Fachleuten über aktuelle Fälle aus der denkmalpflegerischen Praxis zu diskutieren.

Das Haus auf der Alb in Bad Urach (Regierungsbezirk Tübingen) entstand 1929/30 als Erholungsheim. In der von traditionellem ländlichem Baubestand geprägten Denkmallandschaft des Landkreises Reutlingen besitzt das Haus auf der Alb als herausragendes Beispiel des neuen Bauens ein Alleinstellungsmerkmal.  Das Ortsgespräch bietet die Möglichkeit, dieses besondere Kulturdenkmal des Neuen Bauens und seine denkmalkonstituierenden Aspekte kennen zu lernen.  Die Vorstellung bisher durchgeführter Sanierungsarbeiten verschafft einen Überblick über die hier angewendeten baulichen Lösungen und lädt zu Diskussion und Austausch über den denkmalgerechten Umgang mit Bauten dieser Epoche ein.

Nach einer Begrüßung startet die Veranstaltung mit der Vorstellung des Kulturdenkmals und einem Überblick über das Bauvorhaben. Es folgen ein Rundgang und eine Diskussionsrunde, bei der bei Kaffee und Gebäck die Möglichkeit besteht, einzelne Aspekte weiter zu vertiefen. Neben dem Landesamt für Denkmalpflege sind der Bauherr Vermögen und Bau sowie Fachleute aus den Bereichen Statik, Restaurierung, Brandschutz und Fensterbau mit vor Ort.

Zielgruppe

Das fachliche Partnerfeld der Denkmalpflege wie Mitarbeitende der Denkmalschutzbehörden, Planer, Architekten, Ingenieure, Handwerker, Restauratoren, Bauforscher usw. Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 25 begrenzt.

Treffpunkt

Das Gebäude hat keinen Anschluss an den ÖPNV und liegt außerhalb der Stadt. Vom Bahnhof führt ein durchaus beschwerlicher Fußweg durch den Wald zum Objekt, wir empfehlen daher die Anreise per PKW.  Vor Ort stehen kostenfreie Parkplätze zur Verfügung.

Hinweise

Dauer der Veranstaltung: 11-13 Uhr

Bitte beachten Sie die aktuellen Hygieneregeln auf der Website des Hauses auf der Alb.

Haus auf der Alb - Tagungszentrum der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

Die Architektenkammer Baden-Württemberg hat dieses Ortgespräch mit 1,5 Unterrichtstunden anerkannt. Registrier-Nr. der AKBW 2022-134465-0004.

Anmeldung zur Veranstaltung

Veranstalter

Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart

Veranstaltungsort

Haus auf der Alb

Hanner Steige 1

72574 Bad Urach

Zur Routenplanung auf Open Street Map

Ansprechpartner

Dr. Irene Plein
+49 711 90 44 52 11