Publikationen und Service

Veranstaltung

Das Erdwerk der Michelsberger Kultur von Bruchsal „Aue“

Im Herbst 1986 wurden mithilfe der Luftbildarchäologie auf einer Lösskuppe nordöstlich von Bruchsal zwei über 500 m lange, bogenförmig verlaufende Verfärbungen entdeckt: Es handelt sich Überreste von Gräben aus einer Phase der Jungsteinzeit. Zwischen 1987 und 1993 wurden sie fast vollständig ausgegraben – bis heute ist das Erdwerk von Bruchsal-Aue eine der am besten untersuchten jungsteinzeitlichen Grabenanlagen. Im neu erschienenen Band 19 der "Forschungen und Berichte zur Archäologie in Baden-Württemberg" werden die archäologischen Befunde nun wissenschaftlich ausgewertet und veröffentlicht.

Veranstalter

Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart

Stadt Bruchsal

Veranstaltungsort

Bürgerzentrum Bruchsal

Am Alten Schloss 22

76646 Bruchsal

Zur Routenplanung auf Open Street Map