Publikationen und Service

Ausstellung
„Gestatten, neues UNESCO-Welterbe“: Prähistorische Pfahlbauten in Baden-Württemberg

Datum 10.06.2020 bis 21.06.2020
Uhrzeit 09:00 - 19:00 Uhr

Erosionsmarker. (Foto: Markus Hermanns)
Im Juni 2011 hat das Welterbe-Komitee die „Prähistorischen Pfahlbauten um die Alpen“ zum UNSECO-Welterbe erklärt. Auf der Welterbeliste sind 111 Pfahlbaufundstellen aus den sechs Alpenanrainer-Staaten Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Italien und Slowenien verzeichnet, 15 davon liegen in Baden-Württemberg.
De Ausstellung zeigt die Entstehung unterschiedlicher Siedlungsformen von der Steinzeit um 5000 v. Chr. Bis in die Eisenzeit um 500 v. Chr., also mehr als 4000 Jahre Geschichte der Pfahlbauten.
Hinweise Vernissage: 10.06.2020 um 11 Uhr.
Veranstalter Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart
Veranstaltungsort Treffpunkt Baden-Württemberg im Pflanzenhaus (in den Villengärten)
Bahnhofstraße
88662 Überlingen

Zur Routenplanung über Google Maps