Publikationen und Service

Vortrag
Auf dem Weg zur letzten Ruhe. Freiburgs Friedhöfe vom 12. bis 18. Jahrhundert

Datum 06.02.2020
Im Jahr 2020 gedenkt die Stadt Freiburg der Verleihung der Marktrechte vor 900 Jahren. Die Städtische Museen Freiburg und das Landesamt für Denkmalpflege nehmen dies zum Anlass, in einer großen Ausstellung ab dem 23. November 2019 erstmals die Ergebnisse der stadtarchäologischen Forschung umfassend darzustellen. Mit über 300 archäologischen Ausgrabungen gehört Freiburg zu den am besten untersuchten Städten Baden-Württembergs. Im Fokus der Stadtgeschichtsforschung stand bisher die Herrschafts- und Rechtsgeschichte sowie in zunehmenden Maße auch die Alltagsgeschichte auf der Grundlage schriftlicher Quellen. Archäologische Zeugnisse aus dem Untergrund der Stadt geben einen anderen, unmittelbaren Zugang zu den verschiedenen Lebenswelten der Menschen in früheren Zeiten. Die Vortragsreihe bietet die Möglichkeit, die Themen der Ausstellung wissenschaftlich zu vertiefen und mit Fachleuten der Freiburger Archäologie in Dialog zu treten. Sie wird im Sommersemester 2020 fortgesetzt.

Referent: Prof. Dr. Sebastian Brather (Institut für archäologische Wissenschaften, Abteilung Frühgeschichtliche Archäologie und Archäologie des Mittelalters, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg)
  www.studiumgenerale.uni-freiburg.de/aktuelle-veranstaltungen/termine-ws-19-20/auf-dem-weg-zur-letzten-ruhe-freiburgs-friedhoefe-vom-12-bis-18-jahrhundert-freiburg-archaeologie
Veranstalter Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart Städtische Museen Freiburg
Universität Freiburg, Studium Generale
Veranstaltungsort Universität Kollegiengebäude 1
Platz der Universität 3 Freiburg im Breisgau