Publikationen und Service

Buchvorstellung
Löwenmensch und mehr. Die Ausgrabungen 2008-2013 in der Stadel-Höhle im Hohlenstein

Datum 25.10.2019
Uhrzeit 18:00 - Uhr

Der Hohlenstein im Lonetal zählt zu den bedeutendsten altsteinzeitlichen Fundstellen Süddeutschlands. Bekannt wurde er vor allem durch den 1939 gefundenen „Löwenmenschen“ – eine einzigartige, aus Mammutelfenbein geschnitzte Darstellung eines Mischwesens aus der Zeit vor etwa 35.000 bis 40.000 Jahren. Der Hohlenstein gehört zu einer Gruppe von Höhlen auf der Schwäbischen Alb, aus denen die ältesten bekannten Belege figürlicher Kunst der gesamten Menschheitsgeschichte stammen und die aus diesem Grund seit 2017 UNESCO-Weltkulturerbe sind. Zwischen 2008 und 2013 wurden vom Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart neue Ausgrabungen durchgeführt. Es stellte sich heraus, dass sowohl im Inneren der Höhle als auch auf ihrem Vorplatz noch intakte fundführende Schichten aus der jüngeren Altsteinzeit vorhanden sind. Überraschend kamen dabei auch weitere Fragmente der Figur des Löwenmenschen zutage, die daraufhin ergänzt und neu restauriert werden konnte. Der vorliegende Band präsentiert in zahlreichen Beiträgen verschiedener Autorinnen und Autoren die archäologischen und naturwissenschaftlichen Ergebnisse der neuen Ausgrabungen im Hohlenstein.
Veranstalter Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart
Veranstaltungsort Museum Ulm
Marktplatz 9 Ulm

Zur Routenplanung über Google Maps
Weiterführende Informationen

Einladung Buchpräsentation [0.74 MB]