Publikationen und Service

Kolloquium
Zwischen Rhein und Limes - Neue Forschungen zur Römerzeit

Datum 19.10.2019
Uhrzeit 13:00 - 20:00 Uhr

Anlässlich der Wiedereröffnung des Limesmuseums in Aalen veranstaltet die Gesellschaft für Archäologie zusammen mit dem Landesamt für Denkmalpflege und dem Archäologischen Landesmuseum ein Kolloquium zu aktuellen Forschungen der Römerzeit. Die Ausgrabung des Stabsgebäudes des größten Reiterkastells nördlich der Alpen von 1978 bis 1986 unter Prof. Dr. Dieter Planck sind bis heute ein wichtiger Meilenstein der provinzialrömischen Forschung. Wir freuen uns, dass das größte Römermuseum am UNESCO-Welterbe Limes Veranstaltungsort des Kolloquiums ist. Anknüpfend an die Forschungsgeschichte werden neue wissenschaftliche Ergebnisse vorgestellt.

Anmeldeformular und Programm im Veranstaltungskalender der Gesellschaft für Archäologie:
  www.gesellschaft-archaeologie.de/tagungen-einzelansicht/kolloquium-zwischen-rhein-und-limes-neue-forschungen-zur-r%C3%B6merzeit.html
Hinweise Tagungsgebühr: 15,00 € (inkl. Pausenverpflegung und Getränke). Die Gebühr ist vor Ort zahlbar. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Veranstalter Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart Gesellschaft für Archäologie
Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg (alm)
Veranstaltungsort Limesmuseum Aalen
St.-Johann-Straße 5
73430 Aalen

Zur Routenplanung über Google Maps