Publikationen und Service

Buchvorstellung
Archäologischer Stadtkataster Tübingen

Datum 19.09.2018
Uhrzeit 19:00 - Uhr

Der „Archäologische Stadtkataster Baden-Württemberg” befasst sich mit den zahlreichen Städten des Landes, die schon im Mittelalter oder in manchen Fällen bereits in römischer Zeit bestanden haben. Auch wenn in manchen Städten, wie in Tübingen, die historische Bebauung obertägig teils noch gut erhalten geblieben ist, lassen sich vor allem Fragen der älteren Siedlungsgeschichte dennoch nur mit archäologischen Methoden erforschen. Im Boden ist eine reiche archäologische Substanz überliefert, wie Befunde und Funde immer wieder zeigen. Den archäologischen Zeugnissen, die Auskunft über die Stadtentwicklung geben können, kommt somit eine herausragende Bedeutung zu. Der Archäologische Stadtkataster möchte ein möglichst umfassendes Bild von der Lage und der historischen Bedeutung der Bodendenkmäler innerhalb des mittelalterlichen Stadtgefüges entwerfen. Zu diesem Zweck werden archäologische Funde und Befunde, historische Schrift- und Bildquellen, Karten und Pläne sowie aktuelle Bauakten ausgewertet und in Texten und thematischen Plänen zusammengefasst. Durch die Zusammenstellung archäologisch relevanter Areale erhalten sowohl die Stadtplanung als auch die Denkmalpflege einen Überblick über die archäologisch- historischen Fragestellungen innerhalb der Stadt und eine qualifizierte Planungsgrundlage. Auf diesem Weg soll es in der Zukunft erleichtert werden, die Zielsetzungen von Denkmalpflege und Stadterneuerung einvernehmlich in dem Sinne aufeinander abzustimmen, dass die Zeugnisse im Boden entsprechend ihrer Bedeutung als oft einmalige Quellen zur Tübinger Stadtgeschichte gewürdigt werden.
Veranstalter Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart
Veranstaltungsort Ratssaal Rathaus Tübingen
Am Markt 1
72070 Tübingen

Zur Routenplanung über Google Maps
Weiterführende Informationen

Einladung Buchvorstellung Archäologischer Stadtkataster Tübingen [0.84 MB]