Publikationen und Service

Vortrag
Die Anfänge der Kunst

Datum 22.03.2018
Uhrzeit 19:00 - Uhr

Donnerstag, 22.3.2018
Die Anfänge der Kunst
Prof. Dr. Claus-Joachim Kind
Eines der faszinierendsten Phänomene der Altsteinzeit sind die künstlerischen Hinterlassenschaften der eiszeitlichen Menschen. In Europa entstanden vor rund 40.000 Jahren die ersten Höhlenmalereien und Schnitzereien. Der Referent beschreibt die europäische Eiszeitkunst mit ihren spektakulären Darstellungen von Tieren und Menschen. Hierbei wird auch auf die besondere Rolle eingegangen, welche die Schwäbische Alb bei der Entstehung dieser Kunst spielte. Im Sommer 2017 wurde einige schwäbische Höhlen mit steinzeitlichen Kunstobjekten in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen
  www.gesellschaft-archaeologie.de/vortraege.html
Veranstalter Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart Gesellschaft für Archäologie in Württemberg und Hohenzollern e. V.
Veranstaltungsort Vortragssaal im Landesmuseum Württemberg,
Altes Schloss, Schillerplatz Stuttgart


Zur Routenplanung über Google Maps
Weiterführende Informationen

[1.92 MB]