Publikationen und Service

Ausstellung
„gemalt und ins glas geschmolzen“ Die Reformatorenfenster von Ludwig Mittermaier in der Evangelischen Stadtkirche Ravensburg

Datum 21.10.2017 bis 24.11.2017
In Ravensburg hat sich ein deutschlandweit einzigartiger Fensterzyklus in der Evangelischen Stadtkirche erhalten. Im Auftrag der Kirchengemeinde entstanden 1861 in der Werkstatt von Ludwig Mittermaier aus Lauingen sieben großformatige Fenster mit den Darstellungen wichtiger Vertreter der Reformation. Sie bilden das Herzstück der Ausstellung „gemalt und ins glas geschmolzen“. Die Entwürfe zu den vier Reformatoren Johannes Brenz, Martin Luther, Philipp Melanchthon und Ulrich Zwingli wurden von Gustav König aus München gezeichnet. Die Vorlagen für die weltlichen Herrscher König Gustav II. Adolf von Schweden, Kurfürst Friedrich III. von Sachsen, genannt Friedrich der Weise, und Herzog Christoph von Württemberg stammen dagegen von Carl Christian Andreae aus Dresden. Als Teil der ehemals vollständigen Neuverglasung der Kirche zeugen die Fenster bis heute vom Ausdruck des protestantischen Selbstverständnisses im 19. Jahrhundert.
Die Ausstellung befindet sich in den beiden Kapellen, die sich an das südliche Seitenschiff der Evangelischen Kirche anschließen. Neben den eingebauten Fenstern sind die original erhaltenen Entwurfskartons sowie zahlreiche Exponate aus dem Nachlass Mittermaiers zu sehen und gestatten dem Besucher Einblicke in die Entstehung der Verglasung und die Arbeitsweise einer Glasmalereiwerkstatt um 1860. Weitere Teile der Ausstellung ordnen die Reformatorenfenster in die Baugeschichte der Kirche ein und erläutern den Umgang mit den vorhandenen Glasmalereien im Laufe ihres über 150jährigen Bestehens. Einige ausgewählte und ausgebaute Felder eröffnen dem Betrachter in seltener Nahansicht Details in den Darstellungen und ihre malerische Umsetzung durch die Werkstatt Ludwig Mittermaiers.
Hinweise Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, von der Stadt Ravensburg, vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau– Oberste Denkmalschutzbehörde und von der Ev. Stadtkirche Ravensburg.
Veranstalter Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart
Veranstaltungsort Evang. Stadtkirche
Marienplatz 5
88214 Ravensburg


Zur Routenplanung über Google Maps
Ansprechpartner Frau Dunja Kielmann
dunja.kielmann@rps.bwl.de
Weiterführende Informationen

Flyer Ausstellung Reformatorenfenster Ravensburg [4.09 MB]