Publikationen und Service

Rettungsgrabung an der Basler Straße: Reste der römischen Besiedlung und mittelalterliche Ortsburg entdeckt (Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald)

Archäologische Denkmalpflege

Presseeinladung Regierungspräsidium Stuttgart, Stadt Bad Krozingen - Pressestelle

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

die Pläne der Stadt Bad Krozingen zur städtebaulichen Neuordnung des Geländes am Rathausplatz bringen Bodeneingriffe mit sich, die archäologisch relevante Bereiche berühren. Unweit der Baustelle waren in den vergangenen Jahren wiederholt Siedlungsspuren vorgeschichtlicher, römischer und mittelalterlicher Zeitstellung entdeckt und vom Landesamt für Denkmalpflege (LAD) im Regierungspräsidium Stuttgart dokumentiert worden. Weitere Strukturen waren aufgrund der historischen Überlieferung zu erwarten. Die aktuellen Grabungen stehen nun kurz vor dem Abschluss.

 

Um Sie als Vertreterinnen und Vertreter der Presse sowohl über die aktuellen Erkenntnisse als auch über den weiteren Verlauf der bereits parallel zu den Ausgrabungen begonnenen Bauarbeiten zur städtebaulichen Neuordnung des Geländes zu informieren, laden wir Sie sehr herzlich zu einem gemeinsamen Pressetermin des LAD und der Stadt Bad Krozingen ein:

 

Donnerstag, 4. Juni 2020, 10:30 Uhr,

Bad Krozingen, Ratssaal im Josefshaus (Basler Str. 1)

 

Nach einer kurzen Information im Ratssaal zeigen wir Ihnen die archäologischen Funde in der Baustelle. Südlich der Basler Straße wurden erstmals die Überreste der römischen Zivilsiedlung von Bad Krozingen aufgedeckt, darunter drei Brunnen mit Holzkasten. Unmittelbar vor dem Rathaus kamen zudem Reste der mittelalterlichen Ortsburg zutage. Von den ältesten Bauten des Landeck‘schen Schlosses hat sich das Fundament eines turmartigen Gebäudes erhalten.

 

Als Ansprechpartner stehen Ihnen vor Ort zur Verfügung:

 

•   Bürgermeister Volker Kieber, Stadt Bad Krozingen

•   Heidrun Haag-Bingemann, Baudezernat, Stadt Bad Krozingen

•   Lorenz Wehrle, Baudezernat, Stadt Bad Krozingen

•   Dr. Arne Schmid-Hecklau, Fa. Archbau, Augsburg

•   Dr. Bertram Jenisch, Marcel El-Kassem M.A. und Diethard Tschocke, Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart

 

Die notwendigen Abstände in der aktuellen Coronalage vor Ort sind zu beachten. Bitte bringen Sie dennoch vorsorglich einen Mund-Nasen-Schutz zum Termin mit.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Julia Kässer

Pressestelle

Regierungspräsidium Stuttgart

0711/904-10002

 

Gabriele Kawlath

Pressestelle

Stadt Bad Krozingen

07633-407-504