Publikationen und Service

Offizieller Startschuss für die Jugendbauhütte Baden-Württemberg

Freiwilliges Soziales Jahr in der Denkmalpflege jetzt auch in Baden-Württemberg

Presseeinladung Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

am Sonntag, 1. September 2019, startet in Esslingen die neue Jugendbauhütte Baden-Württemberg. Von diesem Zeitpunkt an können auch in Baden-Württemberg 22 Jugendliche im Alter von 16 bis 26 Jahren das Freiwillige Soziale Jahr in der Denkmalpflege absolvieren. Zwölf Monate lang können sie sich in verschiedenen Bereichen der Denkmalpflege engagieren, durch praktische (Mit-)Arbeit handwerkliche, administrative oder wissenschaftliche Erfahrungen in verschiedenen Einsatzstellen sammeln und in begleitenden Seminarblöcken einen umfassenden Überblick über die wichtigsten Aufgaben des Denkmalschutzes gewinnen.

 

Zur Pressekonferenz mit Katrin Schütz, Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, und Professor Dr. Claus Wolf, Präsident des Landesamtes für Denkmalpflege Baden-Württemberg, laden wir Sie herzlich ein am

 

Montag, 8. Juli 2019, 10:00 Uhr,

in die Schickhardt-Halle

im Alten Rathaus der Stadt Esslingen

 

Staatssekretärin Katrin Schütz, Geschäftsführer Professor Philip Kurz der Wüstenrot Stiftung und Professor Dr. Claus Wolf, sowie der Finanzbürgermeister der Stadt Esslingen, Ingo Rust, werden über das Projekt und die Bedeutung der Jugendbauhütten für die Denkmalpflege sprechen. Dr. Steffen Skudelny, Vorstand der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, wird gemeinsam mit Elly Bijloos, stellvertretende Geschäftsführerin der Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd), und Silke Strauch, Teamleiterin der Jugendbauhütten der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD), das Projekt vorstellen.

 

Eine Diskussionsrunde mit den Verantwortlichen und Freiwilligen von Jugendbauhütten anderer Orte runden die Pressekonferenz ab.

 

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Julia Roßkopf

 

Anlage:

Flyer