Publikationen und Service

In die Luft gegangen: Photolifter kommt in Esslinger Stadtkirche St. Dionys zum Einsatz (Landkreis Esslingen)

Bau- und Kunstdenkmalpflege

Das Landesamt für Denkmalpflege (LAD) im Regierungspräsidium Stuttgart ist in die Luft gegangen: In der evangelischen Stadtkirche St. Dionys in Esslingen kam am 20. und 21. Oktober 2020 ein Photolifter zum Einsatz, um detaillierte Einblicke in schwer einsehbare Objekte wie Altar, Orgel und Chorfenster zu erhalten.

Bereits im letzten Jahr waren Wartungsarbeiten in St. Dionys an den Fenstern durchgeführt worden. Um einen besseren Überblick über den Gesamtzustand der Kirche bekommen zu können, arbeitete das LAD eng mit Daniel Roeseler aus München zu-sammen, der den Photolifter zur Verfügung stellte und dem LAD als technischer Experte zur Seite stand.

Beim Einsatz des Photolifters wird eine digitale Kamera mittels Helium-gefüllter Bal-lons bis auf etwa 20 Meter Höhe gebracht, um hochauflösende Detailfotos von einzelnen Objekten zu erstellen. Es handelt sich dabei um eine relativ neue Technik, die seit 2018 zur Inspektion von Gebäuden eingesetzt wird. In St. Dionys wurden unter anderem Auflagerungen auf den Objekten wie Staubablagerungen, Korrosions- und Ablaufspuren an den Glasfenstern sowie Malschichtschäden sichtbar, die von unten ohne Gerüst nicht einsehbar gewesen wären. Damit wird eine erste Einschätzung von Bestand und Schadensumfang ermöglicht, die zur weiteren Planung von notwendigen Erhaltungsmaßnahmen an den Einzelobjekten dient.

Abbildung:
Photolifter kommt in St. Dionys zum Einsatz.
Quelle: Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart

Hinweis für die Pressevertreterinnen und -vertreter:
Für Rückfragen steht Ihnen die Pressestelle des Regierungspräsidiums Stuttgart un-ter der Telefonnummer 0711/904-10002 oder per E-Mail an pressestelle@rps.bwl.de gerne zur Verfügung.

Folgen Sie uns auch auf Facebook
https://www.facebook.com/rpstuttgart/