Publikationen und Service

Erinnerung Presseeinladung: Spektakuläre Blockbergung einer Grabkammer mit frühkeltischem Prunkgrab an der Heuneburg am 6. Oktober 2020 mit Staatssekretärin Katrin Schütz

Pressemitteilung Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

die Heuneburg gilt als älteste Stadt nördlich der Alpen und gehört zu den bedeutendsten prähistorischen Fundstätten Mitteleuropas. Aktuell untersucht das Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart in der Donauebene unterhalb der Heuneburg (Gemeinde Herbertingen, Kr. Sigmaringen) im Gewann Bettelbühl einen frühkeltischen Großgrabhügel. Bei den aktuellen Ausgrabungen konnte ein außergewöhnlich großes und aufwändig gestaltetes Kammergrab des 6. Jahrhunderts v. Chr. entdeckt werden. Erste Funde, darunter Grabbeigaben aus Gold und Bernstein, lassen erahnen, dass in der Grabkammer eine bedeutende Persönlichkeit mit reicher Ausstattung bestattet worden ist.

 

Da eine fachgerechte Freilegung der Bestattung vor Ort nicht durchgeführt werden kann, soll die gesamte Grabkammer nun im Block geborgen werden. Wir laden Sie herzlich dazu ein zur spektakulären Bergung der Grabkammer am

 

Dienstag, 6. Oktober, um 15.30 Uhr,

in Herbertingen, Unterer Saum,

auf der Grabung am Hügel 2 der Bettelbühlnekropole,

(vgl. beigefügte Anfahrtsskizzen).

 

Der Block hat ein Gewicht von etwa 80 Tonnen, ist ca. 8 x 6 Meter groß und wird mit Hilfe von zwei Schwerlastkränen gehoben und anschließend in die Labore des Landesamts für Denkmalpflege transportiert.

 

Programmablauf

  • Begrüßung durch Staatssekretärin Katrin Schütz, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, oberste Denkmalschutzbehörde
  • Einführung durch Prof. Dr. Claus Wolf, Präsident des Landesamtes für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart
  • Informationen zur aktuellen Ausgrabung und Bergung durch Prof. Dr. Dirk Krausse, Dipl.-Rest. Nicole Ebinger und Dr. Leif Hansen (alle Landesamt für Denkmalpflege)
  • Hebung und Abtransport der Grabkammer

 

Zur Berichterstattung in Wort und Bild laden wir Sie herzlich ein. Da es sich um keinen öffentlichen Termin handelt, möchten wir Sie bitten, von einer Vorberichterstattung abzusehen.

 

Aus organisatorischen Gründen bitten wir dringend um Anmeldung bis zum 2. Oktober 2020 an pressestelle(at)wm.bwl.de.

 

Bitte achten Sie bei dem Termin auf den gebotenen Sicherheitsabstand und tragen Sie bitte ggf. eine Mund-Nasen-Bedeckung. Es wird hierzu auf die jeweils geltende Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg verwiesen.

 

Wir freuen uns über Ihr Kommen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

gez. Katja Lumpp