Publikationen und Service

Zweites Arbeitstreffen Montanarchäologie in Baden-Württemberg am 26. und 27. Januar

Anmeldung noch bis zum 24. Januar möglich

PRESSEMITTEILUNG                                                                                                            17. Januar 2018

Nr.: 21/2018

 

 

Am

Freitag, 26. Januar 2018 und

Samstag, 27. Januar 2018,

findet in dem Veranstaltungsraum des Landesamtes für Geologie, Rohstoffe und Bergbau im Regierungspräsidium Freiburg,

Sautierstraße 26, 79104 Freiburg

 

das zweite Arbeitstreffen Montanarchäologie in Baden-Württemberg statt. Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Vertreterinnen und Vertreter der Besucherbergwerke und andere am Bergbau Interessierte. Sie ist zugleich Bestandteil des internationalen Förderprogramms INTERREG V „Regiomineralia“ zur Geschichte des Bergbaus im Dreiländereck.

 

Dank der verbindlichen Zusagen fachlich versierter Referenten aus Deutschland und Frankreich konnten die Veranstalter ein interessantes Vortragsprogramm zusammenstellen. Schwerpunkt des Treffens sind dieses Mal der Altbergbau im Schwarzwald und in den Vogesen und seine Behandlung durch die Denkmalpflege.

 

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Aufgrund der räumlichen Kapazitäten ist die Teilnehmeranzahl begrenzt. Interessierte können sich noch bis zum 24. Januar 2018 per E-Mail bei Herrn Dr. Haasis-Berner (Andreas.Haasis-Berner@rps.bwl.de) anmelden.

 

 

 

Hinweise für die Pressevertreter:

Für Rückfragen steht Ihnen als Ansprechpartnerin Saskia Becker, Pressereferentin des Regierungspräsidiums Stuttgart, unter der Telefonnummer 0711/904-10002 gerne zur Verfügung.