Publikationen und Service

Vorstellung von Unterrichtsmaterial zum UNESCO-Welterbe

Nr.: 11/2018

 

PRESSEMITTEILUNG                                                          09. Januar 2018

 

Denkmalfachliche Vermittlung Baden-Württemberg

 

Vorstellung von Unterrichtsmaterial zum UNESCO-Welterbe „Höhlen und Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb“ auf der CMT am 15. Januar

 

Lehrkräfte können mit dem neuen „Erlebniskoffer Höhlen und Eiszeitkunst“ Schülerinnen und Schüler für das Thema Eiszeitkunst begeistern und Exkursionen in das Welterbegebiet planen.

 

 

 

 

Seit 2017 sind einige Höhlenfundstellen in Ach- und Lonetal sowie die sie umgebende Landschaft der Schwäbischen Alb als Welterbestätte in die Liste der UNESCO eingeschrieben. Die dort gefundenen ältesten figürlichen und beweglichen Kunst- und Musikobjekte der Welt sind ein einzigartiges Zeugnis der Menschheitsgeschichte.

 

Im Zuge der Ernennung zum Welterbe findet seitens der Landesdenkmalpflege Baden-Württemberg eine verstärkte Vermittlungsarbeit statt. Um auch junge Schülerinnen und Schüler für die Themen Eiszeitkunst und Welterbe zu begeistern, haben Mitarbeitende aus den Bereichen Pädagogik und Archäologie der Landesdenkmalpflege, in Kooperation mit den baden-württembergischen Landesministerien für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau sowie für Kultus, Jugend und Sport, gemeinsam eine Broschüre für Lehrkräfte veröffentlicht. Mit dem „Erlebniskoffer Höhlen und Eiszeitkunst“ steht Lehrerinnen und Lehrern fachlich-archäologisch sowie pädagogisch-methodisch fundiert erarbeitetes Unterrichtsmaterial zur Verfügung, mit der das Thema Eiszeitkunst auf der Schwäbischen Alb im Schulunterricht der Klassen 3 bis 6 vertieft werden kann. Die Broschüre ist mit umfangreichen Umsetzungsideen, Kopiervorlagen und Hintergrundinformationen versehen. Zudem bietet sie Vorschläge für Exkursionen zu Höhlenfundstellen und Museen in und um das Welterbegebiet.

 

Die neue Publikation ist vom Landesamt für Denkmalpflege an die Grundschulen in den Landkreisen Heidenheim, Alb-Donau, Ulm, Ostalb, Göppingen, Esslingen, Reutlingen und Biberach sowie an alle weiterführenden Schulen in Baden-Württemberg kostenfrei versandt worden. Zudem steht ein PDF auf der offiziellen Website der Welterbestätte auf www.iceageart.de unter „Service“ sowie unter www.denkmalpflege-bw.de zum kostenlosen Download bereit.

 

Zudem wird das Landesamt für Denkmalpflege das Unterrichtsmaterial (Erlebniskoffer) zum UNESCO-Welterbe „Höhlen und Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb“ auf der Tourismusmesse CMT vorstellen. Zu dieser Präsentation sind Sie herzlich eingeladen.

Kommen Sie

am Montag, 15. Januar 2018, um 15:30 Uhr,

zu der Tourismusmesse CMT

Messepiazza 1, 70629 Stuttgart

in Halle 6 / A33.

 

 

Anlage:          Titelbild der Broschüre „Erlebniskoffer Höhlen und Eiszeitkunst

(Quelle: „Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart“)

 

 

Hinweise für die Pressevertreter:

Für Rückfragen steht Ihnen als Ansprechpartnerin Saskia Becker, Pressereferentin des Regierungspräsidiums Stuttgart, unter der Telefonnummer 0711/904-10002 gerne zur Verfügung.

 

 

 

 

Weitere Informationen:

Stephan M. Heidenreich / Karin Läpple / Conny Meister, Erlebniskoffer Höhlen und Eiszeitkunst. Unterrichtsmodul für die Klassen 3/4 in der Grundschule und 5/6 in Werkrealschule, Realschule, Gymnasium und Gemeinschaftsschule. Herausgegeben vom Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart (Esslingen 2017).

Ringösenheftung DIN A4, 88 Seiten.

 

Mehr Informationen unter: www.iceageart.de