Publikationen und Service

Archäologische Rettungsgrabung im römischen Badenweiler

Presseeinladung Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart - Archäologische Denkmalpflege

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

durch die geplante Erweiterung der Park-Therme in der Ernst-Eisenlohr-Straße 6 in Badenweiler (Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald) werden seit 28. Januar 2019 Rettungsgrabungen durchgeführt. Hierfür wurde eine Grabungsfirma beauftragt. Die Arbeiten werden vom Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart beaufsichtigt. Mitarbeiter des Landesamtes für Denkmalpflege und Firmenarchäologen vor Ort informieren Sie über die geplanten Maßnahmen und die Bedeutung der Grabungsarbeiten:

 

Wir laden Sie als Pressevertreterin beziehungsweise als Pressevertreter

herzlich ein:

 

                             25. Februar 2019, um 13:00 Uhr,
                                  Ernst-Eisenlohr-Straße 6

                                      79410 Badenweiler

 

Als Ansprechpartner vor Ort stehen Ihnen zur Verfügung:

  • Marcel El-Kassem, Gebietsreferent für das Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart
  • Francisco Gomez, Archäotask GmbH, wissenschaftlicher Ausgrabungsleiter


Die Ausgrabung findet im Freien auf einem nicht überdachten Areal statt. Wetterangepasste Kleidung und festes Schuhwerk sind daher notwendig.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Stefanie Paprotka

 

Pressesprecherin des Regierungspräsidiums Stuttgart

Telefonnummer 0711/904-10002

 

 

Hintergrundinformationen:

Durch Ausgrabungen der Thermenanlage im 18. Jahrhundert rückte die römische Siedlung von Badenweiler mit ihrem überregional bedeutsamen Quell- und Tempelbezirk (1. bis 3. Jahrhundert n. Chr.) erstmals in den Blick der Öffentlichkeit. Auf dem Areal des heutigen Grabungsschutzgebietes gemäß § 22 Gesetz zum Schutz der Kulturdenkmale Baden-Württemberg (Denkmalschutzgesetz – DSchG) in der Ernst-Eisenlohr-Straße wurden bereits 1988 erstmals die Überreste eines römischen Wohngebäudes durch das Landesamt für Denkmalpflege dokumentiert.

Durch die aktuellen Grabungen konnten unter anderem die Fundamente des großen Terrassenhauses mit einem vermutlich zentralen Innenhof weiter ausgegraben werden. Stellenweise war innerhalb des Gebäudes noch die einstige Bodenoberfläche erhalten.

 

Anreise mit dem Auto

  • A5 Karlsruhe-Basel / Ausfahrt Müllheim-Neuenburg-Badenweiler

  • Landesstraße nach Müllheim

  • rechts ab nach Badenweiler-West oder geradeaus nach Badenweiler-Ost (über Oberweiler)

Hinweis: Parkflächen sind nicht direkt an der Grabungsstelle vorhanden: https://www.parkinglist.de/parkplatz/Badenweiler/Parkgarage-Schlosspark-Badenweiler-3720