Publikationen und Service

Archäologische Ausgrabung in Ulm legt Reste des Heilig-Geist-Spitals und des dazugehörigen Friedhofes frei

Archäologische Denkmalpflege

Presseeinladung Regierungspräsidium Stuttgart - Pressestelle

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

seit Anfang Februar 2020 finden auf dem Gelände für den Neubau des Dreifaltig-keitshofes der Evangelischen Heimstiftung in Ulm archäologische Ausgrabungen statt. Diese stehen unter Aufsicht des Landesamts für Denkmalpflege (LAD) im Regierungspräsidium Stuttgart. In dem Gebiet befanden sich bis in die frühen 1950er Jahre Teile des einstigen Heiliggeistspitals, dessen Anfänge bis in das zweite Viertel des 13. Jahrhunderts zurückreichen. Durch die Bombardierungen 1944 war der beeindruckende Spitalkomplex stark in Mitleidenschaft gezogen und im Zuge des Wiederaufbaus abgerissen worden. Bereits bei der Errichtung eines Altersheims 1954 waren vereinzelte archäologische Beobachtungen dokumentiert worden.

 

Bei den aktuellen Ausgrabungen konnten nun die erhaltenen baulichen Überreste, aber auch zahlreiche spätmittelalterliche Gräber des Spitalfriedhofs erfasst werden.. Diese stellen ein Zeugnis der reichsstädtischen Sozialfürsorge im Mittelalter und der Neuzeit dar. Wir laden Sie als Vertreterinnen und Vertreter der Presse herzlich zu einer Besichtigung der Grabungsfläche mit einzelnen freigelegten Bestattungen ein:

 

Donnerstag, 25. Juni, um 10:00 Uhr

auf die Baustelle in Ulm, Neue Straße 114

 

 

Als Ansprechpersonen für Ihre Fragen stehen Ihnen vor Ort zur Verfügung:

· Dr. Jonathan Scheschkewitz, LAD

· Dr. Przemys?aw Sikora, Geschäftsführer ArchaeoBW

· Elena Reus M.A., Grabungsleiterin ArchaeoBW

 

Die notwendigen Abstände in der aktuellen Coronalage vor Ort sind zu beachten. Bitte bringen Sie dennoch vorsorglich einen Mund-Nasen-Schutz zum Termin mit. Außerdem bitten wir darum festes Schuhwerk zu tragen.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

 

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihre Pressestelle

Regierungspräsidium Stuttgart, 0711/904-10002

 

Anlage:

Foto: Freigelegte Gräber des Friedhofs (Quelle: Lukas Horch M.A., ArchaeoBW)

 

Folgen Sie uns auch auf Facebook

https://www.facebook.com/rpstuttgart/