Publikationen und Service

Landeskonservator Prof. Dr. Michael Goer im Ruhestand

28.04.17

 

Prof. Dr. Michael Goer

 

PRESSEMITTEILUNG                                                                   28. April 2017

 

Landeskonservator Prof. Dr. Michael Goer im Ruhestand

 

Regierungspräsident Wolfgang Reimer und der Präsident des Landesamtes für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart Prof. Dr. Claus Wolf verabschieden herausragende Persönlichkeit der Landesdenkmalpflege

Regierungspräsident Wolfgang Reimer und der Präsident des Landesamtes für Dankmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart Prof. Dr. Claus Wolf haben heute Landeskonservator Prof. Dr. Michael Goer in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Reimer würdigte die mehr als 35 Jahre umfassende Tätigkeit des promovierten Kunsthistorikers in der Landesdenkmalpflege, der zudem seit 1990 an der Universität Stuttgart lehrt : "Die Landesdenkmalpflege verliert eine herausragende Persönlichkeit, die durch ihre wissenschaftliche Arbeit weit über das Land hinaus Ansehen erworben hat. Ich danke ihm auch im Namen der Landesregierung für seinen langjährigen Einsatz zum Wohle der Landesenkmalpflege. Für seinen neuen Lebensabschnitt wünsche ich ihm alles Gute."

 

Im Rahmen eines Fachkolloquiums im Landesamt für Denkmalpflege in Esslingen am Neckar dankte Prof. Dr. Claus Wolf im Beisein von namhaften Gästen und langjährigen Wegbegleitern dem scheidenden Landeskonservator für seine engagierte Arbeit im Landesamt für Denkmalpflege.

 

„Als auf Konsens bedachter Denkmalpfleger hat Michael Goer auch in ausweglos scheinenden Situationen für alle Parteien gangbare Lösungen gefunden, dafür dankt ihm die Landesdenkmalpflege sehr“ betonte Claus Wolf.

 

Prof. Dr. Michael Goer tritt zum 30. April 2017 in den Ruhestand ein.

 

Im Jahr 1951 geboren in Soest (Westfalen), widmete sich Michael Goer dem Studium der Kunstgeschichte, der Empirischen Kulturwissenschaft und der Allgemeinen Rhetorik in Münster und Tübingen. Der Abschluss erfolgte 1980 mit einer kunsthistorisch-kulturwissenschaftlichen Dissertation über illustrierte Flugblätter im Dreißigjährigen Krieg. Prof. Dr. Michael Goer ist seit 1981 in der Denkmalpflege tätig, zunächst am Landesdenkmalamt Baden-Württemberg. Dort begann er als wissenschaftlicher Angestellter im Referat Inventarisation und wurde 1988 Leiter der Erfassung von Bau- und Kunstdenkmalen im Regierungsbezirk Stuttgart.

 

Seit 1990 hat er einen Lehrauftrag für Denkmalpflege und Baugeschichte am Institut für Kunstgeschichte der Universität Stuttgart inne. Im Jahr 1995 erfolgte beim Landesdenkmalamt der Wechsel in die praktische Bau- und Kunstdenkmalpflege, dort in Doppelfunktion als Gebietsreferent und als Referent für besondere und überregionale Aufgaben. Von 2000 bis 2003 war Herr Prof. Dr. Michael Goer Referatsleiter der Bau- und Kunstdenkmalpflege und Leiter der Tübinger Außenstelle.

Seit April 2003 ist er Leiter der Abteilung Bau- und Kunstdenkmalpflege in Baden-Württemberg und Landeskonservator. Im Jahr 2005 wurde er zum Honorarprofessor bestellt.

 

Hinweis für die Pressevertreter:

Für Rückfragen steht Ihnen als Ansprechpartner Herr Matthias Kreuzinger, Pressereferent beim Regierungspräsidium Stuttgart, unter der Telefonnummer 0711/904-10002, gerne zur Verfügung.

 

Anlage: Porträtfoto Prof. Dr. Michael Goer, Bild: LAD, Felix Pilz