Publikationen und Service

Infobroschüren

Zum Abrufen einer kurzen inhaltlichen Beschreibung der Infobroschüre klicken Sie bitte entweder auf das entsprechende Cover oder den Titel der Broschüre. Auf der nachfolgenden Seite können Sie die Broschüre dann bestellen oder downloaden. 
Zu den Broschüren der anderen Kategorien wechseln Sie bitte über die Navigationsstruktur rechts.

Zum Abrufen einer kurzen inhaltlichen Beschreibung der Infobroschüre klicken Sie bitte entweder auf das entsprechende Cover oder den Titel der Broschüre. Auf der nachfolgenden Seite können Sie die Broschüre dann bestellen oder downloaden.
Zu den Broschüren der anderen Kategorien wechseln Sie bitte über die Navigationsstruktur links.


Allgemeine landesweite Informationen

Junge Kulturdenkmale

Junge Kulturdenkmale

Flyer, 21 cm x 52 cm, 10 Seiten, 09/2017

Noch immer ist die Vorstellung von Denkmalpflege vom Schutz des Altehrwürdigen geprägt und die Verwunderung über junge Kulturdenkmale groß. Doch auch diese haben schon ihre Geschichte. Der neue Flyer widmet sich den 1960/70er sowie den 1980er Jahren. Er zeigt beispielhaft Bauten der Nachkriegs- und Postmoderne in Baden-Württemberg, die derzeit vom Landesamt für Denkmalpflege erforscht und erfasst werden.


als PDF-Datei zum freien Download

Historische Terrassenweinberge

Historische Terrassenweinberge

Flyer, 21 cm x 42 cm, 10 Seiten, 11/2016

Historische Terrassenweinberge sind fester Bestandteil des kulturellen Erbes in Baden-Württemberg. Weingärtner und Denkmalpfleger haben hier ein gemeinsames Ziel: den Erhalt dieser einzigartigen Kulturlandschaft! Diese Broschüre informiert über die wichtigsten Aspekte der Erhaltung aus der Sicht der Denkmalpflege.


als PDF-Datei zum freien Download

Höhlen der ältesten Eiszeitkunst. Auf dem Weg zum UNESCO-Welterbe

Höhlen der ältesten Eiszeitkunst. Auf dem Weg zum UNESCO-Welterbe

Flyer, 21 cm x 42 cm, 8 Seiten, 06/2016 (2. Auflage)

Aufgrund der herausragenden Funde eiszeitlicher Kunst wird für sechs Höhlenfundstellen im Lone- und Achtal ein Antrag auf Einschreibung in die UNESCO-Welterbeliste gestellt. Eine Arbeitsgruppe des Landesamtes für Denkmalpflege mit Spezialisten auf dem Gebiet der Eiszeitforschung und der Archäologie von Jägern und Sammlern arbeitet intensiv an der Erstellung des Antrages nach den Richtlinien der UNESCO. Der Flyer informiert über das Projekt und den Weg zum Weltkulturerbe „Höhlen der ältesten Eiszeitkunst“.


als PDF-Datei zum freien Download

Limes. Veranstaltungskalender 2016

Limes. Veranstaltungskalender 2016

Broschüre, 10,5 cm x 21,0 cm, 40 Seiten, 04/2016

Die Reste des Obergermanisch-Raetischen Limes - einem der größten archäologischen Monumente der Welt - gehören zu den Welterbestätten der UNESCO. Die vorliegende Broschüre stellt Ihnen die Museen rund um das Thema Limes in Baden-Württemberg und deren Veranstaltungsangebot für das zweite Halbjahr 2016 vor.
als PDF-Datei zum freien Download

Denkmalpflege und Schule - Angebote und Hilfestellungen für Lehrkräfte

Denkmalpflege und Schule - Angebote und Hilfestellungen für Lehrkräfte

Flyer, 21 cm x 52 cm, 10 Seiten, 04/2015

Die Zukunft unseres kulturellen Erbes hängt wesentlich von den Entscheidungen und dem Verhalten der breiten Öffentlichkeit ab. Daher ist es der Landesdenkmalpflege ein großes Anliegen, Kinder und Jugendliche schon frühzeitig zur bewussten Wahrnehmung unserer Kulturgüter anzuleiten. Die Denkmalpflegepädagogik unterstützt diesen Ansatz mit einer Reihe von Angeboten, die dazu einladen, sich mit Denkmalen in der näheren Umgebung der Schulen und ihrem Erhalt zu befassen.
als PDF-Datei zum freien Download

Gesamtanlagen

Gesamtanlagen

Flyer, 21 cm x 52 cm, 10 Seiten, 09/2014

Geschichte wird nicht nur in einzelnen Kulturdenkmalen anschaulich, sondern auch in siedlungsgeschichtlichen Zusammenhängen. Zu deren Bewahrung bedarf es eines ganzheitlichen Schutzes. Dieser Erkenntnis trägt das Denkmalschutzgesetz für Baden-Württemberg mit dem Begriff Gesamtanlage Rechnung (§ 19 DSchG). Als Gesamtanlagen kommen dabei insbesondere historische Stadt- und Ortskerne, aber auch Straßen- und Platzräume, Stadtquartiere oder historische Kulturlandschaften in Frage.
als PDF-Datei zum freien Download

Historische Ortsanalyse

Historische Ortsanalyse

Flyer, 21 cm x 52 cm, 10 Seiten, 02/2014

Baden-Württembergs Kulturlandschaft besitzt zahlreiche historische Stadt- und Dorfkerne. In ihnen ist Geschichte für jeden Bewohner und Besucher anschaulich überliefert. Historische Ortsanalysen als Instrument der städtebaulichen Denkmalpflege verdeutlichen die Geschichte einer Siedlung und machen auf ihre schützenswerten Räume, Bauten und Strukturen aufmerksam. Für historische Stadt- oder Ortskerne bzw. Quartiere sind sie eine wichtige Planungsgrundlage.

als PDF-Datei zum freien Download

Raubgräber - Sondengänger. Hinweise zum Verhalten beim Antreffen von Raubgräbern und Sondengängern

Raubgräber - Sondengänger. Hinweise zum Verhalten beim Antreffen von Raubgräbern und Sondengängern

Flyer, 21 cm x 52 cm, 10 Seiten, 01/2014

Nachforschungen mit dem Ziel, im Boden verborgene archäologischen Kulturdenkmale zu entdecken, sind laut Denkmalschutzgesetz genehmigungspflichtig. Privatpersonen kann in der Regel für das planmäßige Suchen nach Bodendenkmalen mit Metallsonden keine Genehmigung erteilt werden. Die vorliegende Infobroschüre gibt Informationen, wie Sie sich im Falle des Antreffens von Raubgräbern und Sondengängern verhalten sollten.
als PDF-Datei zum freien Download

UNESCO-Welterbe. Klosterinsel Reichenau in Baden-Württemberg

UNESCO-Welterbe. Klosterinsel Reichenau in Baden-Württemberg

Broschüre, 16 cm x 29,7 cm, 72 Seiten, 12/2013

Die Klosterinsel Reichenau im Bodensee wurde im Jahr 2000 als zweites von heute vier Kulturdenkmalen in Baden-Württemberg von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. In ihrer Gesamtheit stellt die Klosterinsel ein einzigartiges geschichtlich.kulturelles Zeugnis dar. Mit ihrer besonderen, klar definierten geografischen Lage im Bodensee, dem Ensemble sehr gut erhaltener Baudenkmale und einer auf die klösterliche Tradition zurückgehenden landwirtschaftlichen Tradition bewahrte die Insel über Jahrhunderte ihr gewachsenes Aussehen. Die Landesdenkmalpflege trägt mit ihren verschiedenen Arbeitsbereichen seit langem zur Bewahrung des auf der Insel erhaltenen Kulturgutes bei.
als PDF-Datei zum freien Download

UNESCO-Welterbe. Kloster Maulbronn in Baden-Württemberg

UNESCO-Welterbe. Kloster Maulbronn in Baden-Württemberg

Broschüre, 16 cm x 29,7 cm, 72 Seiten, 12/2013

Als erstes von heute vier Kulturdenkmalen in Baden-Württemberg nahm die UNESCO das Zisterzienserkloster Maulbronn im Jahr 1993 in die Liste des Weltkulturerbes auf. Mitte des 12. Jahrhunderts gegründet, stellt es die besterhaltene mittelalterliche Klosteranlage nördlich der Alpen dar.Sie vermittelt den Besuchern in ihrer Geschlossenheit das fast unverfälschte Bild eines mittelalterlichen Klosters und begeistert durch den hohen künstlerischen Rang seiner Bauten. Für die aktuelle Landesdenkmalpflege stellt die konservatorische Betreuung der Maulbronner Klosteranlage einen Schwerpunkt des Handelns dar, das durch eine Vielzahl an Spezialisten aus Inventarisation, Bauforschung, Restaurierung und Archäologie Unterstützung findet. Instandsetzungs- und Restaurierungsmaßnahmen dienen dabei stets dazu, das überlieferte bauliche Erbe für nachkommende Generationen möglichst unverfälscht und einschließlich von Altersspuren zu bewahren.
als PDF-Datei zum freien Download

Historische Friedhöfe

Historische Friedhöfe

Flyer, 21 cm x 52 cm, 10 Seiten, 08/2013

Historische Friedhöfe sind prägender Bestadteil unserer Städte und Kulturlandschaften sowie Träger eines kollektiven wie persönlichen Gedächtnisses. Die Infobroschüre zeigt die konservatorischen Ziele im Umgang mit historischen Friedhöfen auf und nennt Ansprechpartner.
als PDF-Datei zum freien Download

Kleindenkmale. Schutz und Pflege

Kleindenkmale. Schutz und Pflege

Flyer, 21 cm x 52 cm, 10 Seiten, 08/2012

Kleindenkmale stehen unter freiem Himmel und sind schutzlos den Umwelteinflüssen ausgesetzt. Gutgemeinte, aber unsachgemäße Behandlung, wie die Reinigung mit scharfen Mitteln, die Verwendung der falschen Farbe oder das Versetzen des Kleindenkmals an einen ungeeigneten Standort, kann dem Kleindenkmal gefährlichen Schaden zufügen. Die vorliegende Broschüre zeigt Möglichkeiten zum Schutz der Kleindenkmale auf.
als PDF-Datei zum freien Download

Wiesenwässerungen, Mühlwehre und Anlagen komplexer Wassernutzung

Wiesenwässerungen, Mühlwehre und Anlagen komplexer Wassernutzung

Flyer, 21 cm x 42 cm, 8 Seiten, 08/2012

Die Europäische Wasserrahmenrichtlinie fordert die Verbesserung des ökologischen Zustands der Gewässer in Europa, unter anderem ihre Durchgängigkeit für wandernde Fische. Hindernis dafür können Bauwerke wie z.B. unter Denkmalschutz stehende historische Wehre sein. Die vorliegende Infobroschüre zeigt unterschiedliche Typen von Baudenkmalen und die Probleme ihrer Erhaltung bei der Umsetzung der oben genannten Richtlinie auf.
als PDF-Datei zum freien Download

Historische Raumausstattungen aus Holz

Historische Raumausstattungen aus Holz

Flyer, 21 cm x 52 cm, 10 Seiten, 12/2011

Holz als eines der ältesten Baumaterialien fand in historischen Gebäuden neben konstruktiven Bauteilen insbesondere bei der Ausstattung von Räumen Verwendung. In vielen Baudenkmalen haben sich bis heute originale Holzausstattungen erhalten. Als Zeugnisse historischer Handwerkskunst sind die prägend für das Baudenkmal. Die Broschüre stellt verschiedene Ausstattungselemente aus Holz vor und gibt Informationen zu Instandhaltungsmaßnahmen.
als PDF-Datei zum freien Download

Gartendenkmalpflege. Erfassung, Erforschung, Erhaltung und Pflege historischer Gärten und Parks

Gartendenkmalpflege. Erfassung, Erforschung, Erhaltung und Pflege historischer Gärten und Parks

Flyer, 21 cm x 52 cm, 10 Seiten, 12/2011

Die vorliegende Infobroschüre gibt einen Überblick über die Gartendenkmalpflege in Baden-Württemberg. Zu den Gartendenkmalen zählen Gartenanlagen von der Renaissance bis ins 20. Jahrhundert. Dazu gehören unter anderem Alleen, Jagdwälder, Botanische Gärten, Stadtparks und Friedhöfe. Erfahren Sie mehr über den Typus „Gartendenkmal“ und seine Bestandteile sowie die Aufgaben der Gartendenkmalpflege.
als PDF-Datei zum freien Download

UNESCO-Welterbe. Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen in Baden-Württemberg

UNESCO-Welterbe. Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen in Baden-Württemberg

Broschüre, 16 cm x 29,7 cm, 60 Seiten, 12/2011

Im Jahr 2011 sind die „Prähistorischen Pfahlbauten um die Alpen“ durch die UNESCO zum universellen Erbe der Menschheit erklärt worden. Die vorliegende Broschüre stellt die fünfzehn in Baden-Württemberg ausgezeichneten Pfahlbaustellen und deren Besonderheiten vor und ordnet sie zeitlich und kulturell ein. Des Weiteren können der Broschüre Informationen über Museen mit Pfahlbaufunden, weiterführende Literatur und das Informationszentrum Pfahlbauten entnommen werden.
als PDF-Datei zum freien Download

UNESCO-Welterbe. Grenzen des römischen Reiches. Obergermanisch-Raetischer Limes in Baden-Württemberg

UNESCO-Welterbe. Grenzen des römischen Reiches. Obergermanisch-Raetischer Limes in Baden-Württemberg

Broschüre, 16 cm x 29,7 cm, 60 Seiten, 12/2011

Die UNESCO hat am 15. Juli 2005 den Obergermanisch-Raetischen Limes als Welterbe anerkannt, der inzwischen gemeinsam mit dem Hadrianswall und dem Antoniuswall die transnationale Welterbestätte „Grenzen des Römischen Reiches“ bildet. 30 Städte und Gemeinden in Baden-Württemberg sind Anrainer der Welterbestätte. Ihre Limesdenkmale stellt die Broschüre in Wort und Bild vor. Zudem verweist sie auf die verschiedenen Möglichkeiten das faszinierende Welterbe in Baden-Württemberg kennen zu lernen.
als PDF-Datei zum freien Download

Grenzsteine - Erhaltenswerte Zeugnisse der Geschichte

Grenzsteine - Erhaltenswerte Zeugnisse der Geschichte

Flyer, 21 cm x 42 cm, 8 Seiten, 11/2011

Aufgrund ihrer kulturhistorischen, rechts- und vermessungsgeschichtlichen sowie ihrer heimatgeschichtlichen Bedeutung sind Grenzsteine Kulturdenkmale, an deren Erhalt aufgrund ihres dokumentarischen Wertes ein öffentliches Interesse besteht (§ 2 Denkmalschutzgesetz Baden-Württemberg). Der Flyer informiert über diese gefährdeten Kulturdenkmale.
als PDF-Datei zum freien Download

Ehrenamtliche Beauftragte für die Archäologische Denkmalpflege

Ehrenamtliche Beauftragte für die Archäologische Denkmalpflege

Flyer, 21 cm x 52 cm, 10 Seiten, 02/2011 (2. Auflage)

Rund 200 Ehrenamtliche Mitarbeiter unterstützen die praktische Denkmalpflege in den vier Regierungspräsidien. Der vorliegende Flyer informiert über die Tätigkeit dieser Ehrenamtlichen Beauftragten in der Landesdenkmalpflege. Ihre engagierte Arbeit bildet eine nicht weg zu denkende Grundlage für die systematische Erfassung der Kulturdenkmale in ganz Baden-Württemberg.
als PDF-Datei zum freien Download

Textilarchäologie in Baden-Württemberg

Textilarchäologie in Baden-Württemberg

Flyer, 21 cm x 52 cm, 10 Seiten, 12/2010

Baden-Württemberg verfügt wie kein anderes Bundesland über einzigartige und umfangreiche Textilfunde, die in der europäischen Textilarchäologie eine besondere Bedeutung einnehmen. Die vorliegende Broschüre informiert über dieses Spezialgebiet der Archäologie und stellt mehrere Befunde im Detail vor.
als PDF-Datei zum freien Download

Historischer Fachwerkbau - Regierungsbezirk Stuttgart

Historischer Fachwerkbau - Regierungsbezirk Stuttgart

Flyer, 21 cm x 52 cm, 8 Seiten, 12/2009

Fachwerkbauten sind ein wichtiger Teil unseres Kulturerbes. Konstruktion und Gestaltung des Fachwerks änderten sich im Laufe der Jahrhunderte. Im vorliegenden Faltblatt werden typische Merkmale an charakteristischen Beispielen aus der Jahrhunderte langen Fachwerktradition im Regierungsbezirk Stuttgart vorgestellt. Zur Frage des angemessenen Umgangs und der denkmalgerechten Sanierung eines Fachwerkbaus beraten Sie die Referenten der Bau- und Kunstdenkmalpflege des Regierungspräsidiums Stuttgart.
als PDF-Datei zum freien Download

Unterwasserarchäologie am Bodensee

Unterwasserarchäologie am Bodensee

Flyer, 21 cm x 42 cm, 8 Seiten, 12/2007

Das baden-württembergische Alpenvorland birgt in Seen und Feuchtgebieten archäologische Fundstätten von herausragender Bedeutung. In Gaienhofen-Hemmenhofen befasst sich eine Arbeitsstelle des Landesamtes für Denkmalpflege mit der Erforschung und Erhaltung des Kulturgutes unter Wasser.
als PDF-Datei zum freien Download

Geschichte zum Anfassen - Kulturdenkmale erkennen und erforschen

Geschichte zum Anfassen - Kulturdenkmale erkennen und erforschen

Flyer, 21 cm x 52 cm, 10 Seiten, 12/2007

Kulturdenkmale machen Geschichte "begreifbar" und ermöglichen einen besonderen Zugang zu unseren kulturellen Wurzeln und Traditionen. Das reich bebilderte Faltblatt erläutert die Aufgaben und Ziele der Landesdenkmalpflege und weist Denkmaleigentümer auf Beratungsmöglichkeiten hin.
als PDF-Datei zum freien Download