Publikationen und Service

Denkmalpflege und Umweltschutz

Max und Luca spielen vor dem Haus ihres Nachbarn Fußball. Als sie versehentlich eine Delle in die Hauswand schießen, sind sie sehr erstaunt, denn so fest haben sie doch gar nicht geschossen... Daher schauen sie sich die Delle ganz genau an und klopfen auch an die Wand. Im Gespräch mit dem Hauseigentümer und ihrer Mutter erfahren sie, dass an dem beschädigten Gebäude eine Schicht Styropor auf das Mauerwerk geklebt ist. Diese Form der Dämmung soll sehr gut für den Umweltschutz sein. Bei denkmalgeschützten Gebäuden mit einer reich verzierten Fassade sollte man indes darauf verzichten, damit man die schöne Fassade weiterhin sehen kann.

 

 

Wie sich das Bild einer Stadt durch Maßnahmen wie Windkraftanlagen und spiegelnde Solaranlagen auf den Dächern zum Negativen verändern kann, zeigt eine Fotomontage der Altstadt von Altensteig. Zum Glück sieht Altensteig in Wirklichkeit ganz anders aus und zieht mit seinen schönen Stadtbild viele Touristen an. Zum Glück wachen Denkmalpflegerinnen und Denkmalpfleger über das Stadtbild.