Geschichte, Auftrag, Struktur

Führungsangebot für Erwachsene

Das ehemalige Schelztorgymnasium

Das Landesamt für Denkmalpflege hat seinen Dienstsitz im ehemaligen Schelztorgymnasium in Esslingen. Die enge emotionale Bindung der einstigen Schüler an ihre Schule hat wesentlich dazu beigetragen, den Abriss des Denkmals Ende der 1990er Jahre abzuwenden. Zu Jubiläen haben viele ehemalige Abiturklassen den Wunsch, an den Ort ihrer Schulzeit zurückzukehren. Was hat sich seitdem verändert, was ist gleich geblieben? Doch auch für sich genommen sind die Büros, Werkstätten, Bibliothek und Archive des Landesamtes ein attraktives Ausflugsziel für Denkmalpflege-Interessierte.

Führung in den Werkstätten der Archäologischen Denkmalpflege.
Führung in den Werkstätten der Archäologischen Denkmalpflege.
Begutachtung der historischen Fenster.
Begutachtung der historischen Fenster.
Besichtigung der Stuppacher Madonna in den Restaurierungswerkstätten.
Besichtigung der Stuppacher Madonna in den Restaurierungswerkstätten.

Führungsangebot für Erwachsene

Das Landesamt für Denkmalpflege bietet auf Anfrage Führungen für Gruppen durch das Gebäude und die Restaurierungswerkstätten an. Die Führungen für Erwachsene setzen sich aus mehreren Bausteinen zusammen, die nach Bedarf kombiniert werden können:

  • Einblick in die Aufgaben der Denkmalpflege
  • Umnutzung und denkmalpflegerische Instandsetzung des ehemaligen Schulgebäudes
  • Restaurierungswerkstätten der Archäologischen Denkmalpflege
  • Restaurierungsateliers der Bau- und Kunstdenkmalpflege

Die Führungen dauern je nach Programm zwischen einer und zwei Stunden und sind kostenfrei. Spenden sind willkommen. Wir bitten um Verständnis, dass aufgrund personeller Engpässe nur eine begrenzte Zahl von Führungen pro Monat möglich ist.