Geschichte, Auftrag, Struktur

Weitere Fort- und Weiterbildungsangebote

Neben dem Landesamt für Denkmalpflege gibt es bereits heute Bildungseinrichtungen, die Fort- und Weiterbildungsangebote für die mit Denkmalen befassten Berufsgruppen anbieten. Im Folgenden finden Sie eine Auswahl.

Institut für Bau Baden-Württemberg (ifbau)

Wichtige Adresse für Fortbildungen für Architekten, Ingenieure und verwandte Bauberufe in Baden-Württemberg ist das Institut für Bau der Architektenkammer. Das Bildungsprogramm berücksichtigt aktuelle Tendenzen in Wissenschaft und Praxis und umfasst Eigenveranstaltungen ebenso wie Veranstaltungen von Drittanbietern. Die Seminare im Programm sind von der Architektenkammer als Fortbildungsveranstaltungen anerkannt.

Akademie der Ingenieure (AkadIng)

Die Akademie der Ingenieure bietet als Partner der Ingenieurkammern Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und des Saarlandes sowie zahlreicher Verbände Fort- und Weiterbildungen für alle Akteure im Bauwesen an. Zu den fachspezifischen Themen zählen unter anderem Bauen im Bestand, nachhaltiges Planen und Bauen, Bau- und Vergaberecht, konstruktiver Ingenieurbau, Brandschutz und barrierefreies Bauen. Die Akademie stellt sicher, dass ihre Seminare und Lehrgänge bundesweit von allen Ingenieur- und Architektenkammern als Fortbildungsveranstaltung anerkannt werden.

Fraunhofer-Informationszentrum Raum und Bau (IRB)

Die Fraunhofer IRB-Veranstaltungen sind für alle konzipiert, die sich mit dem Thema Bau beschäftigen. Sie richten sich an Sachverständige, Ingenieure, Architekten, Projektentwickler, private und öffentliche Bauherren, Energieberater, Facility Manager, Planer, Energieversorger, Kommunen, Bauforscher usw. Neben der theoretischen Wissensvermittlung steht bei diesen Veranstaltungen der Praxisbezug im Vordergrund. Weitere Veranstaltungen werden im Fraunhofer-Zentrum für energetische Altbausanierung und Denkmalpflege in Benediktbeuren durchgeführt.

Verwaltungsakademien Baden-Württemberg (VWA)

Die Verwaltungs- und Wirtschaftsakademien in Baden-Württemberg bieten Seminare, Lehr- und Studiengänge für Fach- und Führungskräfte der Verwaltung und Wirtschaft an, auch auf dem Gebiet des Denkmalschutzes.

Bauwerk Schwarzwald

Als Kompetenzzentrum für Schwarzwälder Architektur, Handwerk und Design bietet das Bauwerk Schwarzwald in Kooperation mit Kammern, Verbänden und anderen Organisationen ein Dach für bestehende und neue Bau-, Kultur- und Handwerksinitiativen in der Region. In einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm trägt es Veranstaltungen seiner Netzwerkpartner zusammen und ergänzt sie um die Reihe Bauwerk Talk.

Erhalten historischer Bauwerke

Der Verein Erhalten historischer Bauwerke verfolgt das Ziel, die Erhaltung und Pflege des kulturellen Erbes durch Förderung der Denkmalpflege zu unterstützen. Hierzu gehören auch Informationsveranstaltungen, die z.T. in Kooperation mit dem Fraunhofer Informationszentrum Raum und Bau (IRB) durchgeführt werden.

DenkmalAkademie der Deutschen Stiftung Denkmalschutz

Die DenkmalAkademie der Deutschen Stiftung Denkmalschutz bietet zur berufsbegleitenden Weiterbildung in der Denkmalpflege regelmäßig einstündige Online-Vorträge, ganztägige Präsenzseminare und zertifizierte Fortbildungsangebote zur Buchung inhouse an.

Probstei Johannesberg in Fulda

Das Seminarangebot der Propstei Johannesberg in Fulda richtet sich an alle in der Denkmalpflege und Altbausanierung Tätigen. Ihr Angebot umfasst kurze Fach- und Praxisseminare sowie mehrteilige Seminarreihen wie z.B. zur Fortbildung als Planer und Architekt in der Denkmalpflege, als Tragwerksplaner in der Denkmalpflege, als Energieberater für Baudenkmale und als Restaurator im Handwerk / Handwerksgeselle in der Denkmalpflege.

Wissenschaftlich-Technische-Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege (WTA)

Die anerkannten Fortbildungen für den Energieberater Baudenkmal listet die Wissenschaftlich-Technische-Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege.

Hornemann Institut

Das Hornemann Institut, ein In-Institut der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen, bietet Weiterbildung im Bereich der Restaurierung an.

Fortbildungen für Handwerk und Denkmalpflege

Das Görlitzer Fortbildungszentrum für Handwerk und Denkmalpflege unterstützt die Ausbildung von Meistern und Gesellen zu Restauratoren/Geprüften Fachhandwerkern in verschiedenen Gewerken des Handwerks. Das gleiche Angebot gibt es von der Akademie des Handwerks Schloss Raesfeld in Nordrhein-Westfalen.

Bayerisches Fortbildungs- und Beratungszentrum Thierhaupten

Das Bayerisches Fortbildungs- und Beratungszentrum für Denkmalpflege im ehemaligen Kloster Thierhaupten besteht aus einer umfangreichen Sammlung historischer Bauteile und bietet ein vielfältiges Seminar- und Beratungsangebot zu aktuellen Fragen der Denkmalpflege an. In den angegliederten Werkstätten der Restaurierungsfachbereiche Holzkonstruktion und Bauglas sowie mineralische Baustoffe wird praxisorientiertes Fachwissen vermittelt. Auch Bauherrenseminare finden statt.

Kartause Mauerbach

Das Informations- und Weiterbildungszentrum Baudenkmalpflege - Kartause Mauerbach des Bundesdenkmalamtes Austria veranstaltet Weiterbildungen in traditionellen Handwerkstechniken, historischen und modernen Bau- und Sanierungsmaterialien, aktuellen Konservierungs- und Restaurierungstechniken, Bauphysik, Grundlagen der Denkmalpflege, Schadensanalyse, Dokumentation, Konzepterarbeitung sowie Pflege und Wartung von Baudenkmalen.

Wie findet man Angebote?

Die Veranstaltungsprogramme entnehmen Sie bitte der Website des jeweiligen Bildungsträgers (Links in rechter Spalte).

Vermissen Sie ein Fortbildungsangebot in der fachlichen Denkmalpflege oder kennen Sie ein Angebot, das weiter bekannt gemacht werden sollte? Dann teilen Sie uns gerne Ihre Anregungen mit.