Denkmale

Katholische Kirche St. Vinzenz in Untermarchtal

  • Architekten: Hermann Baur, Basel; Hans Peter Baur, Basel
  • Planung und Bau: 1966 Wettbewerb, 1970 Grundsteinlegung, 1972 Weihe
  • Adresse: Margarita-Linder-Straße 12, 89617 Untermarchtal
  • Beteiligte Künstler: Pierino Selmoni, Ligornetto, Schweiz (Bildhauerarbeiten); Ferdinand Gehr, St. Gallen (Malerei)

Dynamische Burg Gottes

Nicht aus der, sondern in die Zeit gefallen wirkt die über dem pittoresken Donautal und über der Klosteranlage trutzende Kirche St. Vinzenz. Doch ihr massives Äußeres ist keine Verschanzung, sondern mit den gebogenen, leitenden Linien im Gegenteil eine Einladung: Wer eintritt, muss einen Umweg nehmen. Doch er steigt dabei auf in einen von weichem Licht erhellten, weiten, weißen Raum. Alles ist rund, schwingt und fließt. Die gesamte Ausstattung steht mit ihren organischen, expressiven Formen und ihrem strahlend hellen Material im Einklang mit der Architektur. So hat Architekt Hermann Baur, unter Rückgriff auf Tendenzen aus der Schweizer Heimat, eine der ungewöhnlichsten und zugleich faszinierendsten modernen Klosterkirchen in Süddeutschland geschaffen.

Zu entdecken und zu erkunden vom 31. August bis zum 29. September 2019. Nähere Informationen

zu den Öffnungszeiten und zum Rahmenprogramm finden Sie auf der Homepage der Kirchengemeinde.