Denkmale

Evangelische Blumenaukirche in Mannheim-Sandhofen

  • Architekt: Helmut Striffler, Mannheim, Mitarbeiter Franz Katzenberger
  • Planung und Bau: 1959 Planung, Januar 1960 Baugesuch, Dezember 1961 Einweihung (vor Abschluss der Arbeiten im Innern)
  • Adresse: Quedlinburger Weg 1 (Gemeindehaus), Mannheim-Sandhofen
  • Beteiligte Künstler: Gerhard Dreher, Weilheim/Teck (Wandbild), Fritz Wiedemann, Gimmeldingen/Pfalz (Kruzifix), Lore-Line Schmitt (Paramente)

Ein Fisch in der Blumenau

ICHTHYS – das griechische Wort für Fisch ist zugleich ein kleines Glaubensbekenntnis. Denn die Buchstaben verweisen auf Jesus Christus, Gottes Sohn und Erlöser. Das Symbol des Fisches hat es von den frühchristlichen Katakomben über so manches Autoheck bis in die einstige Mannheimer Gärtnersiedlung geschafft. Und noch andere Bilder nehmen in dem Bau Gestalt an: Durch das aufsteigende Dach wird er zum Zelt, das den wandernden Gläubigen Heimat ist. Durch den hohen Giebel am Chor zum Schiff der Kirche in rauen Gezeiten. Durch die schmucklosen Wände und die wenigen Lichtschlitze zur bergenden Höhle. Beton gibt erst die Möglichkeit zu dieser plastischen Architekturauffassung. Roh belassen, wird das Material für den Architekten Helmut Striffler zu einem anderen Glaubensbekenntnis: Beton – zum Lobe Gottes tauglich!

Zu entdecken und zu erkunden vom 1. bis zum 27. August. Nähere Informationen zu den Öffnungszeiten

und zum Rahmenprogramm finden Sie auf der Homepage der Kirchengemeinde.