Denkmale

Datenbank Bauforschung-Restaurierung

Was ist die Datenbank Bauforschung-Restaurierung?

Wer würde nicht gern mehr wissen über das alte Schloss, das längst zur Schule umgebaut ist, oder über das frisch sanierte Fachwerkhaus in der Straße um die Ecke? Die Datenbank Bauforschung-Restaurierung macht vorhandenes Wissen über historische Gebäude besser anwendbar. Viele Ergebnisse bauhistorischer Untersuchungen, die wichtige und spannende Informationen zu einzelnen Gebäuden enthalten, verschwinden oftmals in den Akten oder verbleiben beim Bearbeiter und sind für die tägliche Arbeit in der Denkmalpflege, für wissenschaftliche Auswertungen oder öffentliche Präsentationen nicht verfügbar. In der Datenbank werden diese Untersuchungen nun nach bauhistorischen und denkmalfachlichen Aspekten erfasst und sind so für eine größere Öffentlichkeit nutzbar. Die Entwicklung dieser Datensammlung begann 2004 als gemeinsames Projekt des Landesamtes für Denkmalpflege und der Regionalgruppe Baden-Württemberg des Arbeitskreises für Hausforschung.

 

Was bietet die Datenbank Bauforschung-Restaurierung?

Jedes in der Datenbank erfasste Gebäude wird nach Form, Funktion und Konstruktion beschrieben und mit seiner Bau- und Veränderungsgeschichte entsprechend der Untersuchungsergebnisse dargestellt. Bild- und Planmaterial ergänzen die Beschreibungen. Neben der Suche nach Einzelobjekten ist auch eine Recherche nach besonderen bauhistorischen und bautypologischen Eigenschaften möglich. Zu jedem Objekt werden außerdem Art und Umfang der Dokumentationen und ihr Aufbewahrungsort angegeben. Bis Ende 2009 sind rund 1000 Datensätze eingegeben worden. Übersichtskarten vermitteln einen räumlichen Überblick über die Verteilung der Datensätze auf Gemeindeebene. Die 30 neuesten Einträge in die Datenbank können in einem Newsfeed eingesehen und dieser auch abonniert werden. So ist man immer über die neuesten Einträge informiert.

 

 

Benutzeroberfläche des Baudokumentationssystems.
Benutzeroberfläche des Baudokumentationssystems.
Objektdatensatz mit allgemeinen Informationen zur Baugeschichte.
Objektdatensatz mit allgemeinen Informationen zur Baugeschichte.

Wer kann die Datenbank Bauforschung-Restaurierung nutzen?

Es wurde eine webbasierte Anwendung entwickelt, so dass Nutzer an verschiedenen Standorten Daten im selben System eingeben und recherchieren können. Ohne Anmeldung ist für interessierte Bürger oder Denkmaleigentümer Einsicht in allgemeine baugeschichliche Daten der Gebäude möglich. Mittels Anmeldung können registrierte Nutzer wie Bauforscher und Denkmalpfleger auf den erweiterten Wissenspool zugreifen. Auch über Internet-Suchmaschinen sind die eingetragenen Objekte bereits zu finden.

    Ansprechpartnerin

    Dr. Claudia Mohn
    Landesamt für Denkmalpflege
    Berliner Straße 12
    73728 Esslingen am Neckar
    claudia.mohn(at)rps.bwl.de
    +49 (0711) 90 44 53 02

    Ansprechpartner zur Benutzeradministration und technischen Fragen

    Dipl.-Ing. Till Läpple
    strebewerk. Architekten GmbH    
    Reinsburgstraße 95    
    70197 Stuttgart    
    ✆ +49(711) 6 64 56 90
    till.laepple(at)bauforschung-bw.de

    Weitere Informationen

    Datenbank Bauforschung/Restaurierung