Denkmale

Wasserbauten

Zur Versorgung des Klosters Ochsenhausen (Kreis Biberach) mit Trink- und Brauchwasser entstand im 15. Jahrhundert ein einzigartiges Wasserbauwerk: Der künstlich angelegte Krummbach führt Wasser aus einer etwa einen Kilometer entfernten Quelle auf das Klostergelände. Ein wasserbauhistorischer Lehrpfad erläutert Geschichte und Bedeutung des Gewässers.