Denkmale

Gutshöfe

In der römischen Zeit wurde das Land von Bauernhöfen versorgt, die über das Land verteilt waren, ähnlich wie heutige Aussiedlerhöfe. Es handelt sich dabei um häufig aufwendig gestaltete Anlagen mit Wohngebäude und Wirtschaftsbauten, die zusammen in einem ummauerten Hofareal lagen. Zeichen luxuriöser Lebensführung sind separate Bäder für Besitzer und Gesinde. Ein Beispiel findet sich in der „Villa Rustica” von Wurmlingen (Kreis Tuttlingen) aus dem 2. Jahrhundert n. Chr. Außergewöhnlich ist die Umnutzung des Badegebäudes für einen Speicher im 4. Jahrhundert, als die Alemannen in den Ruinen neue Gebäude anlegten. Die Pfosten zeichnen sich als dunkle Verfärbungen im länglichen Baderaum ab.