Denkmale

Friedhöfe

Friedhöfe: Grabstein der Zerle, Frau des Mordechai, auf dem jüdischen Friedhof von Waibstadt (Rhein-Neckar-Kreis) aus dem 18. Jh.

Der im 17. Jahrhundert angelegte Friedhof von Waibstadt (Rhein-Neckar-Kreis) ist mit über 2500 Grabsteinen der zweitgrößte jüdische Friedhof des Landes. Wie allgemein üblich, werden die Grabsteine - hier derjenige der Zerle, der Frau des Mordechai, aus dem 18. Jahrhundert - nur sehr zurückhaltend gepflegt, um die Totenruhe nicht zu stören.