Denkmale

50 Jahre Denkmalschutzgesetz Baden-Württemberg

Ein doppelter Anlass zum Feiern

Die Landesdenkmalpflege Baden-Württemberg feiert in diesem Jahr das 50jährige Bestehen des Denkmalschutzgesetzes. Die darin begründete Neugliederung führte zur Bildung des Landesdenkmalamtes Baden-Württemberg in Stuttgart mit Außenstellen in Freiburg, Karlsruhe und Tübingen. Das Inkrafttreten des Denkmalschutzgesetztes am 1. Januar 1972 kann folglich auch als Geburtsstunde des Landesamtes für Denkmalpflege gesehen werden: Ein doppelter Anlass zum Feiern!

Festprogramm der Landesdenkmalpflege

Das Landesamt für Denkmalpflege stellte mit seinen Partnern aus der Landesdenkmalpflege, allen voran dem Ministerium für Landesentwicklung und Wohnen (oberste Denkmalschutzbehörde), im Jubiläumsjahr ein vielfältiges und interessantes Festprogramm zusammen. Neben dem Festakt in der Liederhalle in Stuttgart im Juli war ein Höhepunkt für die Öffentlichkeit das Denkmalwochenende am Hauptdienstsitz in Esslingen am Neckar zum Tag des offenen Denkmals.

Großer Festakt in Stuttgart

Am 19. Juli 2022 wurde in der Liederhalle in Stuttgart mit über 200 Gästen das doppelte Jubiläum – 50 Jahre Denkmalschutzgesetz und 50 Jahre Landesamt – gefeiert. Ministerin Nicole Razavi MdL vom Ministerium für Landesentwicklung und Wohnen, der obersten Denkmalschutzbehörde des Landes, würdigte beim Festakt das wichtige kulturelle Erbe des Landes. Denkmalpflege sei „Ausdruck unserer Wertschätzung gegenüber unserer Geschichte“, so die Ministerin, und sie ergänzte, dass sich zeitgemäßer Denkmalschutz als Zukunftsaufgabe verstehe.

Anschließend wurde die neue Dachmarke der Landesdenkmalpflege „Wahre Werte – Denkmale BW“ eingeführt und der Jubiläumsband „50 – Denkmalpflege in Baden-Württemberg 1972-2022“ vorgestellt. Das Programm wurde von spannenden filmischen Beiträgen zu Highlights der Landesdenkmalpflege, gelungenen Sanierungsbeispielen und der Vorstellung der neuen Dachmarke bereichert.

Nacht- und Tag des offenen Denkmals im Jubiläumsjahr

Sowohl am Vorabend mit der landesweiten Eröffnung und der anschließenden Nacht des offenen Denkmals, als auch am eigentlichen Tag des offenen Denkmals, dem 11. September, öffnete das Landesamt für Denkmalpflege seine Türen und bot ein spannendes Programm unter dem Motto: „KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz“. Eine Rückschau findet sich auf der Seite "Esslingen 2022" (Link Spalte rechts).

Aktuelles

    Weitere Informationen